“Die politische Freiheit ist nur unter maßvollen Regierungen anzutreffen.

Indes besteht sie selbst in maßvollen Staaten nicht immer, sondern nur dann, wenn man die Macht nicht missbraucht.

Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, dass jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu missbrauchen.

Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.

Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig.”

 

Charles-Louis de Secondat, Baron de la Brède et de Montesqieu
Vom Geist der Gesetze, 11. Buch, 4. Kapitel
(1748)

 

 
 
 
 
 
Zum Anfang dieser Seite